» Language / Sprache

» Anmelden

Benutzername:

Kennwort:

Sie sind noch kein Mitgleid?
Jetzt registrieren!

» User online: 112

Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 112
Keine Benutzer online
Mit 954 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (24.01.2016 um 20:31 Uhr).

» Statistik

Benutzer: 7.742
Themen: 6.158
Beiträge: 23.495
Top-Beitragsschreiber: Belsky (10.990)
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer, Marsa.
Ergebnis 1 bis 4 von 4
Frage - Antwort! Thema, Cosentyx und Wurzelbehandlung in DDr. Belsky berät Sie persönlich; Sehr geehrter Dr. Belsky, was Zähne angeht, habe ich irgendwie Pech, aber zu meinem aktuellen Problem. Vor ein paar Wochen ...
  1. #1
    RagingSea ist offline Denta-Beauté Forumsmitglied
    Registriert seit
    10.01.2019
    Beiträge
    2

    Cosentyx und Wurzelbehandlung

    Sehr geehrter Dr. Belsky,

    was Zähne angeht, habe ich irgendwie Pech, aber zu meinem aktuellen Problem. Vor ein paar Wochen bekam ich plötzlich unglaublich schlimme Zahnschmerzen. Meine Zahnärztin fand erstmal nichts und meinte, dass das, was ich ihr beschreibe, Nervenschmerzen wären. Dann fand sie ein kleines Loch und dann war wohl das Drama offensichtlich. Sie versuchte, den Zahn zu töten, was nach der zweiten Medikamenteneinlage? wohl auch gelungen war. Gestern ging ich zu ihr weil ich glaubte ich hätte noch etwas anderes. Sie versorgte dann wieder eben benannten Zahn und verschloss ihn endgültig. Ich weiß auch nicht... kauen geht eigentlich gar nicht, weil ich so arge Aufbissschmerzen habe und immer wenn ich mit der Zunge gegen den Zahn drücke, pulsiert es und pocht?... was ist das denn ? Ich denke der Zahn ist tot? Ist das normal? Überlegte schon ob es an meinem Rheumamedikament, dem Cosentyx, liegt (?) da das wohl oft Kieferhöhlenentzündungen auslöst (?), aber andererseits hatte ich keine Aufbissschmerzen bevor sie da jetzt wieder “rumgewühlt“ hat... was denken Sie, muss ich mir Sorgen machen oder lässt das noch nach? Hatte einen so schlimmen Vorfall zahnmäßig vor Jahren, dass ich seit dem völlig hypochondrisch bin und Angst habe sobald da nur irgendetwas nicht normal scheint. Ich mag meine Zahnärztin und vertraue ihr, aber ich wollte ihr jetzt nicht schon wieder so ein Gespräch ans Bein nageln nichts machen kann ich aber auch nicht... seufz. Ich hoffe, es ist ok, dass ich mich an Sie wende (?)... liebe Grüße!

  2. #2
    Avatar von Belsky
    Belsky ist offline Administrator
    Registriert seit
    03.03.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10.990
    sehr liebe r!

    es wurde eine gifteinlage gemacht - verstehe ich das richtig?

    wenn ja, dann sollte das seit gut 15 jahren nicht mehr gemacht werden, denn das kann ein grund für schmerzen sein. mehr zu dem thema in unserem kanal, einfach den gewünschten suchbegriff eingeben.

    https://www.youtube.com/channel/UCtf...o8WbGBSwaEOMIA
    alles Gute und vergessen Sie nicht - werden Sie aktiv und posten Sie mit auf


    Ihr Denta Beauté Team
    indem wir miteinander reden,
    helfen wir anderen Menschen ...


    J.M. Belsky

    Aussagen in diesem Forum stellen keine medizinische Diagnose dar. Unsere Antworten und Überlegungen beziehen sich auf Ihre schriftlich dargestellten Schilderungen. Ärztlich medizinische Diagnosen können nur nach eingehender klinischer Untersuchung (Befundung) gestellt werden. Eine Diagnose ist die Voraussetzung für die richtige Therapie (Befundung >> Diagnose >> Therapie). Eventuell angegebene Preise dienen grob zu Ihrer Information, es handelt sich nicht um einen Kostenvoranschlag. Wir behalten uns das Recht vor Preise individuell zu ändern. Infos zur Zahnunterteilung / Zahnnkreuz --- allg. Tipps zur Zahnsanierung --- 和平

  3. #3
    RagingSea ist offline Denta-Beauté Forumsmitglied
    Registriert seit
    10.01.2019
    Beiträge
    2
    Lieber Dr. Belsky,

    wenn ich meine Zahnärztin richtig verstanden habe, hat sie sogar zwei Mal eine Gifteinlage gemacht. Als das erste Medikament?/Gift? im Zahn lag, kam ich zwei Tage später und weinte vor Schmerzen und fragte, ob sie den Zahn nicht bitte töten kann. Daraufhin sagte sie, dass sie das ja bereits versucht und legte wieder etwas in den Zahn.. heute war der Zahn ruhig, aber als ich vorhin aß, durchfuhr es mich in jeder kleinen Nervenfaser. Aufbeißen geht ohne Schmerz gar nicht.. und der Zahn pulsiert wenn ich gegendrücke.. was kann ich tun? Haben Sie eine Idee? Liebe Grüße, Nicole M.

  4. #4
    Avatar von Belsky
    Belsky ist offline Administrator
    Registriert seit
    03.03.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10.990
    sehr liebe nicole!

    suche dir einen Endodontologen in deiner nähe und lasse dir den zahn so behandeln, wie es seit jahrzehnten gemacht werden sollte ...
    alles Gute und vergessen Sie nicht - werden Sie aktiv und posten Sie mit auf


    Ihr Denta Beauté Team
    indem wir miteinander reden,
    helfen wir anderen Menschen ...


    J.M. Belsky

    Aussagen in diesem Forum stellen keine medizinische Diagnose dar. Unsere Antworten und Überlegungen beziehen sich auf Ihre schriftlich dargestellten Schilderungen. Ärztlich medizinische Diagnosen können nur nach eingehender klinischer Untersuchung (Befundung) gestellt werden. Eine Diagnose ist die Voraussetzung für die richtige Therapie (Befundung >> Diagnose >> Therapie). Eventuell angegebene Preise dienen grob zu Ihrer Information, es handelt sich nicht um einen Kostenvoranschlag. Wir behalten uns das Recht vor Preise individuell zu ändern. Infos zur Zahnunterteilung / Zahnnkreuz --- allg. Tipps zur Zahnsanierung --- 和平


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0

Content Relevant URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17