» Language / Sprache

» Anmelden

Benutzername:

Kennwort:

Sie sind noch kein Mitgleid?
Jetzt registrieren!

» User online: 41

Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 41
Keine Benutzer online
Mit 644 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.10.2011 um 07:57 Uhr).

» Statistik

Benutzer: 6.396
Themen: 3.938
Beiträge: 15.278
Top-Beitragsschreiber: Belsky (6.816)
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer, Wiesetim.
Ergebnis 1 bis 4 von 4
Frage - Antwort! Thema, Weisheitszahn entfernen? in DDr. Belsky berät Sie persönlich; Sehr geehrter Herr DDr. Belsky, ich bin 32 Jahre alt und hatte bisher keine einzige Plombe. Bei meinem Zahnarztsbesuch letzte ...
  1. #1
    ir199906 Gast

    Weisheitszahn entfernen?

    Sehr geehrter Herr DDr. Belsky,

    ich bin 32 Jahre alt und hatte bisher keine einzige Plombe. Bei meinem Zahnarztsbesuch letzte Woche wurde nun bei einem Weisheitszahn unten ein kleines Loch festgstellt. Dieses ist entstanden, da das Zahnfleisch bis jetzt über dem Weisheitszahn gelegen ist und dieser deshalb nicht ordnungsgemäß gereinigt werden konnte.
    Nun hat mir der Zahnarzt eine Amalgam-Füllung empfohlen, da angeblich an dieser Stelle keine Kunststofffüllung möglich wäre.
    Da mir derselbe Weisheitszahn schon vor Jahren starke Probleme gemacht hat und ich schon gar keine Amalgam-Plombe im Gebiss möchte, würde ich ein Ziehen dieses Zahnes bevorzugen.
    Welche Risiken sind aus Ihrer Sicht damit verbunden bzw. würden Sie ein Ziehen empfehlen?
    Herzlichen Dank für Ihre Hilfe, mit freundlichen Grüßen,
    Iris K.

  2. #2
    Avatar von Belsky
    Belsky ist offline Administrator
    Registriert seit
    03.03.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.816

    AW: Weisheitszahn

    Liebe ir199906!

    Zähne brauchen wir zum kauen, Lautbildung und Ästhetik spielt natürlich auch eine Rolle. Für das alles brauchen Sie Ihren Weisheitszahn nicht. Ihr Zahn macht nur noch Probleme, somit ist die Antwort klar - raus damit. Es hat keinen Sinn einen Zahn zu erhalten, der keine Funktion hat! Zudem ist eine gute Therapie in dieser Lage sowieso nicht möglich.

    Die Operation ist ein Klacks, habe mir selbst alle vier entfernen lassen 3 Tage werden Sie vielleicht ein bißchen anschwellen, manche Patienten schwellen gar nicht an. Alles Liebe!
    Ihr Denta Beauté Team


    J.M. Belsky - folgen Sie uns auf


    Aussagen in diesem Forum stellen keine medizinische Diagnose dar. Unsere Antworten und Überlegungen beziehen sich auf Ihre schriftlich dargestellten Schilderungen. Ärztlich medizinische Diagnosen können nur nach eingehender klinischer Untersuchung (Befundung) gestellt werden. Eine Diagnose ist die Voraussetzung für die richtige Therapie (Befundung >> Diagnose >> Therapie). Eventuell angegebene Preise dienen grob zu Ihrer Information, es handelt sich nicht um einen Kostenvoranschlag. Wir behalten uns das Recht vor Preise individuell zu ändern. Infos zur Zahnunterteilung / Zahnnkreuz --- allg. Tipps zur Zahnsanierung --- 和平

  3. #3
    firejumper Gast

    Weisheitszahn entfernen

    Guten Tag!

    Ich habe aber gehört, dass dieser Eingriff nicht so easy sein soll, wenn der Weisheitszahn im Unterkiefer entfernt werden soll!

    Es kann nämlich der Unterkiefernerv und der Zungennerv dabei geschädigt werden und im schlimmsten Falle sogar durchtrennt werden.
    Die Folge ist, dass man entweder vorrübergehend bzw. für immer kein Gefühl im Unterkiefer, an der Seite, wo der Zahn entfernt würde hat oder man einen Teil der Zunge nicht mehr spürt und damit auch der Geschmacksinn verloren geht.

    Müsste meine Weisheitszähne auch herausnehmen lassen, bin aber schwer am überlegen, da sie zwar schief sind, mir jedoch bis jetzt keine Beschwerden bereiten.

    Mit freundlichen Grüßen

  4. #4
    Avatar von Belsky
    Belsky ist offline Administrator
    Registriert seit
    03.03.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.816
    Liebe Irmi!

    Kein Eingriff ist einfach, bei jeder OP haben Sie das Risiko (einmal mehr - einmal weniger), dass Strukturen verletzt werden. Die Weisheitszahn Entfernung gehört zu den weniger gefährlichen OP´s.
    Ihr Denta Beauté Team


    J.M. Belsky - folgen Sie uns auf


    Aussagen in diesem Forum stellen keine medizinische Diagnose dar. Unsere Antworten und Überlegungen beziehen sich auf Ihre schriftlich dargestellten Schilderungen. Ärztlich medizinische Diagnosen können nur nach eingehender klinischer Untersuchung (Befundung) gestellt werden. Eine Diagnose ist die Voraussetzung für die richtige Therapie (Befundung >> Diagnose >> Therapie). Eventuell angegebene Preise dienen grob zu Ihrer Information, es handelt sich nicht um einen Kostenvoranschlag. Wir behalten uns das Recht vor Preise individuell zu ändern. Infos zur Zahnunterteilung / Zahnnkreuz --- allg. Tipps zur Zahnsanierung --- 和平

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0

Content Relevant URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17