» Language / Sprache

» Anmelden

Benutzername:

Kennwort:

Sie sind noch kein Mitgleid?
Jetzt registrieren!

» User online: 38

Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 38
Keine Benutzer online
Mit 954 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (24.01.2016 um 19:31 Uhr).

» Statistik

Benutzer: 6.770
Themen: 4.536
Beiträge: 17.475
Top-Beitragsschreiber: Belsky (7.933)
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer, Hans77.
Ergebnis 1 bis 4 von 4
Frage - Antwort! Thema, "A Bakkal Zähne bittschee" /Kronen Material Keramik in DDr. Belsky berät Sie persönlich; Hallo an alle Forumsmitglieder und natürlich auch an Dr. Belsky, erstmal vielen Dank für all die Zeit und Mühe, die ...
  1. #1
    the hudhud bird ist offline Denta-Beauté Forumsmitglied
    Registriert seit
    01.03.2016
    Beiträge
    6

    "A Bakkal Zähne bittschee" /Kronen Material Keramik

    Hallo an alle Forumsmitglieder und natürlich auch an Dr. Belsky,

    erstmal vielen Dank für all die Zeit und Mühe, die Sie in dieses Forum stecken.

    Mein erster Beitrag.

    Ihre realitätsnahe Informationsvermittlung /Beratung ist, so mein Eindruck, in Ihrem und auch vielen anderen Arbeitsbereichen eher eine Seltenheit. Leider.

    Im Daten Jungel des Internets komme ich daher seit knapp zwei Jahren – solange bereite ich mich schon auf meine kommende Zahnsanierung vor- immer und immer wieder auf ausführliche Videos oder Berichte von Ihnen zurück.

    Bei mir sollen im OK 7-8 (Front-) Zähne mit Kronen versehen werden, momentan wird
    noch Vorarbeit geleistet, also Karies entfernen, Aufbaufüllungen etc.

    Als Material werde ich wahrscheinlich Vollkeramik wählen, wobei mir trotz ausgiebiger Recherchen, die Unterschiede bei den Keramikarten noch nicht ganz einleuchten.
    Man stolpert ständig über Begriffe wie Zirkon/ Zirkonoxid, IPS e.max, Vollkeramik,
    Keramik welche aus einem Block gefräst wird und und und.

    Ohne einen Crash-Kurs in zahnärztlicher Werkstoffkunde hat man als Laie doch keine Chance durchzublicken, was einem da letztlich eingesetzt werden soll.

    Patient: „ ih hätt gern a Bak'kal Vollkeramikkronen, zum Mitnehm bittschee“
    Zahnarzt: „Gschnittn odda vielleecht om Stüück ?“

    Nein im Ernst, ich kann doch dem Arzt nicht lediglich das Wort „Vollkeramik“ als Wunschmaterial mitteilen und dann hoffen, das das letztendlich gewählte Material was gescheites bzw in meinem Interesse sein wird.

    Bekommt man i.d.R detailierte schriftliche Belege über das zu verwendende Material, oder nur auf Nachdruck?
    Möchte meinem Arzt natürlich nicht das Gefühl von Mißtrauen vermitteln, andererseits geht es um einen Eingriff am Menschen - da darf die Kontrolle einfach nicht fehlen.




    Der besseren Verdaulichkeit halber, nehm ich mal Abstand davon, die Tonne an Fragen die ich für wichtig halte, zu stellen, bedanke mich jetzt schon für's Interesse und für evtl. Antworten.
    Wobei ich die Tonne an Fragen gewiss bundeln und eher komprimiert stellen würde, also keine Sorge
    Schöne Grüße
    -bill
    Geändert von the hudhud bird (01.03.2016 um 18:48 Uhr)
    The best of people are those who are best in fulfilling (rights)

  2. #2
    Avatar von Belsky
    Belsky ist offline Administrator
    Registriert seit
    03.03.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    7.933
    Sehr lieber Hudhud!

    https://youtu.be/6b77x-rkmVc
    Ihr Denta Beauté Team

    indem wir miteinander reden,
    helfen wir anderen Menschen ...



    J.M. Belsky - folgen Sie uns auf


    Aussagen in diesem Forum stellen keine medizinische Diagnose dar. Unsere Antworten und Überlegungen beziehen sich auf Ihre schriftlich dargestellten Schilderungen. Ärztlich medizinische Diagnosen können nur nach eingehender klinischer Untersuchung (Befundung) gestellt werden. Eine Diagnose ist die Voraussetzung für die richtige Therapie (Befundung >> Diagnose >> Therapie). Eventuell angegebene Preise dienen grob zu Ihrer Information, es handelt sich nicht um einen Kostenvoranschlag. Wir behalten uns das Recht vor Preise individuell zu ändern. Infos zur Zahnunterteilung / Zahnnkreuz --- allg. Tipps zur Zahnsanierung --- 和平

  3. #3
    the hudhud bird ist offline Denta-Beauté Forumsmitglied
    Registriert seit
    01.03.2016
    Beiträge
    6
    Wow, eine persönliche Video Antwort, vielen lieben Dank dafür !!

    Vor ner Woche stand beim klicken des links noch "dies ist ein privates Video" (es wurde nicht abgespielt) und da
    dachte ich, ok und nu?
    Hatte dabei die Vermutung das Sie mich auf eines Ihrer bereits veröffentlichten Videos verweisen, ein youtube konto habe ich nicht, von daher dachte ich; na gut, wahrscheinliche bin ich im Rahmen meiner Langzeitrecherchen eh schon über jenes Video gestoßen. Jetzt spielt sich das Video normal (also ohne Anmeldung) ab.

    Hab das Video eben aufmerksam geschaut, Sie bringen es wieder mal auf den Punkt;
    ohne ordentliche Präparation und ohne ordenliche Zusammenarbeit von Zahnarzt und Zahntechniker
    bringt auch das noch so "perfekte" Material nicht wirklich was.

    Witzigerweise habe ich mir erst gestern (erneut) Lehrvideos über Zahnbeschhliffs Techniken und Co. reingezogen, dabei kommen drei dinge immer wieder zum Vorschein, auf denen ein Hauptaugenmerk gelegt wird.


    * Beschliffsgrenzen
    * Fäden legen
    * Abdruck nehmen

    Als angehender zahnmedizienischer Profi-Laie bin ich also hoffentlich bestens vorbereitet auf das was auf mich zukommt.
    Nein, nicht wirklich.

    Ich stelle mir die Frage, ob bei 7 oder vielleicht 8 (Front)Zähnen es möglich ist, in einer Sitzung ordentlich zu beschleifen, Fäden zu legen usw. Und wenn ja, welche Risiken es vielleicht mit sich ziehen kann so viele Zähne auf einmal zu präparieren.

    Das folgende macht mir Sorgen.
    Mein jetziger neuer Zahnarzt hat (nach etlichen Jahren ZA-Angst) einen Teil meines Vertrauens zwar wieder gewonnen nur ....
    Bei drei Aufbaufüllungen die in letzter Zeit gemacht wurden, waren diese so, das ich nicht komplett zubeissen konnte.
    Ich habe das immer erst zuhause gemerkt und nach einigen Tagen haben sich diese Füllungen "gelegt" und konnte wieder
    normal zubeissen.
    Nur zur klarstellung; es war immer nur eine Füllung, die zu groß war, über die Wochen hinweg zusammen, waren es insgesamt drei Füllungen, die jenes Problem aufwiesen. Ca. 3 oder4 weitere Füllungen waren von anfang an ok.
    Die neuste Füllung (vor einer Woche) war bereits beim Arzt deutlich spührbar zu groß, ich dachte mir; naja, wird sich schon legen, hab also nichts gesagt.
    Nun ist mir nach ein paar Tagen der Gegenspieler zu dem Zahn, welcher vor einigen Wochen neu befüllt worden ist
    abgebrochen, zumindest ein Teil der Füllung davon.


    Mein Zahnarzt ist relativ jungen Alters, was für mich am Anfang der Behandlung absolut kein Grund zur Sorge dargestellt hat, im Gegenteil, die deutliche Motivation und das ausführliche Erklären.... soweit alles paletti.

    Um es mal gerade zu auszudrücken; (In meinem Kopf spielt sich die Frage ab) wenns aber bei Füllungen schon zu solchen Problemen kommt, wie wirds dann beim viel anspruchsvolleren Beschleifen (vorzugsweise HK-Beschliff) wohl ausschaun?


    Diese Bedenken gegenüber dem Zahnarzt zu formulieren, ohne die jahrtausendalte, hochgeheime und cryptokomplexe
    Kung-Diplomati-Fung-Sprache in und auswendig zu kennen....., wie soll das überhaupt gehn ?


    Für Lösungs Ansätze, gerne auch von Forums-Mitglieder, wäre ich recht dankbar.


    mfg
    bill
    Geändert von the hudhud bird (12.03.2016 um 04:02 Uhr)
    The best of people are those who are best in fulfilling (rights)

  4. #4
    Avatar von Belsky
    Belsky ist offline Administrator
    Registriert seit
    03.03.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    7.933
    Sehr lieber bill!

    Wow, eine persönliche Video Antwort, vielen lieben Dank dafür !!

    Ab 5:13 geht es los, wobei das vorige auch zur Botschaft gehört ...

    Vor ner Woche stand beim klicken des links noch "dies ist ein privates Video" (es wurde nicht abgespielt) und da
    dachte ich, ok und nu?
    Hatte dabei die Vermutung das Sie mich auf eines Ihrer bereits veröffentlichten Videos verweisen, ein youtube konto habe ich nicht, von daher dachte ich; na gut, wahrscheinliche bin ich im Rahmen meiner Langzeitrecherchen eh schon über jenes Video gestoßen. Jetzt spielt sich das Video normal (also ohne Anmeldung) ab.
    War vermutlich noch am Upload.

    Ich stelle mir die Frage, ob bei 7 oder vielleicht 8 (Front)Zähnen es möglich ist, in einer Sitzung ordentlich zu beschleifen, Fäden zu legen usw. Und wenn ja, welche Risiken es vielleicht mit sich ziehen kann so viele Zähne auf einmal zu präparieren.
    Dem Zahnarzt ist es egal, ob er an einem Tag 10 Patienten mit je 2 Zähnen beschleift, oder 2 Patienten mit je 8 Zähnen ... das wird ja bei der Terminvergabe von einem guten Team berücksichtigt, dass nicht an einem Tag nur Beschliffe, oder nur lange OP´s sind ...

    Wenn die Füllungen unter lokal Anästhesie gemacht werden, dann fühlt man eine hohe Füllung erst, wenn die Anästhesie nach läßt. Das ist aber keine Komplikation, das ist einfach so, am besten sofort zum ZA fahren, denn der kann dann ganz schnell und einfach die Höhe korrigieren.

    Diese Bedenken gegenüber dem Zahnarzt zu formulieren, ohne die jahrtausendalte, hochgeheime und cryptokomplexe Kung-Diplomati-Fung-Sprache in und auswendig zu kennen....., wie soll das überhaupt gehn ?
    Sagen Sie es einfach wie es ist ...
    Ihr Denta Beauté Team

    indem wir miteinander reden,
    helfen wir anderen Menschen ...



    J.M. Belsky - folgen Sie uns auf


    Aussagen in diesem Forum stellen keine medizinische Diagnose dar. Unsere Antworten und Überlegungen beziehen sich auf Ihre schriftlich dargestellten Schilderungen. Ärztlich medizinische Diagnosen können nur nach eingehender klinischer Untersuchung (Befundung) gestellt werden. Eine Diagnose ist die Voraussetzung für die richtige Therapie (Befundung >> Diagnose >> Therapie). Eventuell angegebene Preise dienen grob zu Ihrer Information, es handelt sich nicht um einen Kostenvoranschlag. Wir behalten uns das Recht vor Preise individuell zu ändern. Infos zur Zahnunterteilung / Zahnnkreuz --- allg. Tipps zur Zahnsanierung --- 和平

LinkBacks (?)


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.02.2016, 05:11
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.01.2016, 04:20
  3. Warum funktioniert "Checkdent" und "Zahnarzt Wien" nicht mehr?
    Von Paragraph im Forum Frage - Antwort!
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.01.2015, 18:33
  4. CEREC "kronen"
    Von SW1983 im Forum Frage - Antwort!
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 03:23
  5. "schiache" Kronen
    Von Chicca im Forum Frage - Antwort!
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 14:57

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0

Content Relevant URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17