» Language / Sprache

» Anmelden

Benutzername:

Kennwort:

Sie sind noch kein Mitgleid?
Jetzt registrieren!

» User online: 52

Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 52
Keine Benutzer online
Mit 954 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (24.01.2016 um 20:31 Uhr).

» Statistik

Benutzer: 6.883
Themen: 4.746
Beiträge: 18.230
Top-Beitragsschreiber: Belsky (8.300)
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer, walxy.
Ergebnis 1 bis 8 von 8
Frage - Antwort! Thema, Dauerschmerzen in DDr. Belsky berät Sie persönlich; Hallo Herr Dr. Belsky, anbei nun ein aktuelles Röntgenbild. Ich habe mir nun die Kompositfüllung am Zahn 16 gegen eine ...
  1. #1
    bine76 ist offline Denta-Beauté Forumsmitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    8

    Dauerschmerzen

    Hallo Herr Dr. Belsky,

    anbei nun ein aktuelles Röntgenbild. Ich habe mir nun
    die Kompositfüllung am Zahn 16 gegen eine Amalgamfüllung
    auswechseln lassen.
    Leider sind die Schmerzen (nun seit 6 Monaten) geblieben.
    Der Schmerz wechselt öfter die Stelle und manchmal habe ich auch
    ein Kribbeln im Unterkiefer.
    Aber hauptsächlich tut der Zahn 16 weh. Er ist nicht klopfempfindlich
    und auch beim Essen wird der Schmerz nicht stärker. Beim Kältetest reagierte er verzögert,
    währdend Zahn 15 sehr schnell reagierte und es dauerte lang bis der Kältereiz nachließ.
    Die Zähne 14, 15 und 16 reagieren alle empfindlich auf Berührung
    mit der Zunge oder mit dem Finger.
    Wie kann ich denn rausfinden ob das normale Zahnschmerzen sind oder ob es
    sich um den atypischen Gesichtsschmerz handelt?
    Wie könnte ich weiter vorgehen?
    Die Schmerzen sind inzwischen zu einer großen Belastung geworden.
    Schon mal danke, dass Sie in Ihrer Freizeit bereit sind, Fragen zu beantworten.
    lg Bine
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Dauerschmerzen-panorama.jpg  

  2. #2
    Avatar von Belsky
    Belsky ist offline Administrator
    Registriert seit
    03.03.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    8.300
    Sehr liebe Biene!

    Es gibt keinen atypischen Gesichtsschmerz. Leider kann ein Zahn sehr lange nach einer Kompositfüllung "Faxen" machen ... solange er aber noch auf Kälte reagiert, würde ich zuwarten. Schaut der 18 ein wenig durch die Schleimhaut durch? Fragen Sie mal Ihren Arzt, es könnte Karies am 18 sein und auch das kann Gesichtsschmerzen verursachen - wenn dem so ist, dann einfach den 18 entfernen lassen. Für eine noch genauere Aussage würde ich Bissflügelaufnahmen machen lassen.
    werden Sie aktiv und posten Sie mit auf


    Ihr Denta Beauté Team
    indem wir miteinander reden,
    helfen wir anderen Menschen ...


    J.M. Belsky

    Aussagen in diesem Forum stellen keine medizinische Diagnose dar. Unsere Antworten und Überlegungen beziehen sich auf Ihre schriftlich dargestellten Schilderungen. Ärztlich medizinische Diagnosen können nur nach eingehender klinischer Untersuchung (Befundung) gestellt werden. Eine Diagnose ist die Voraussetzung für die richtige Therapie (Befundung >> Diagnose >> Therapie). Eventuell angegebene Preise dienen grob zu Ihrer Information, es handelt sich nicht um einen Kostenvoranschlag. Wir behalten uns das Recht vor Preise individuell zu ändern. Infos zur Zahnunterteilung / Zahnnkreuz --- allg. Tipps zur Zahnsanierung --- 和平

  3. #3
    bine76 ist offline Denta-Beauté Forumsmitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    8
    Hallo Herr Dr. Belsky,

    ja der Zahn 18 schaut etwas durch und die Weissheitszähne
    liegen ja auch schief drin und sollten entfernt werden. Dennoch meinte der Kiefernschirurg, dass
    die Weissheitszähne nicht primär ursächlich sind.
    Und die Schmerzen habe ich nun mal zu 90% an Zahn 16.
    Ich war inzwischen noch bei einem anderen Zahnarzt und der führte eine
    EAV Testung durch und meinte es wäre bei mir defintiv eine chronische Ostitis, welche man
    auf dem Röntgen nicht erkennen kann.

    Wie aussagekräftig sind diese EAV Testungen denn?

    Die Defintion zu atypischen Gesichtsschmerz habe ich doch glaub ich auf Ihrer Homepage gelesen?
    Sie haben auch mal geschrieben (bezügl. der Berührungsempfindlichkeit meiner Zähne) dass es sich
    um "Kopfkino" handeln könnte. Was ist das und wie kann man das abstellen?

    Das Problem: ich war inzwischen bei versch. ZA die der Meinung sind die Ursache liegt beim Zahn.
    Der Allgemeinarzt meint dies sei psychosomatisch und der Neurologe meint es könnte der atypische Gesichtsschmerz sein.
    Ich war mal auf der Homepage von Ihrem Kollegen Joachim Wagner und da trift auch vieles auf mich zu, was auf eine
    Neuropathie hindeuten könnte.
    Und wenn das der Fall ist, dann soll man ja keine Weissheitszahn OP oder Wurzelbehandlung, Extraktion etc. vornehmen lassen.
    Medikamente halfen bislang nicht.
    Kann man eine Ostitis per Blutbild feststellen?

    Gibt es einen Arzt (ich wohne in Bayern) der sich mit allen Bereichen auskennt wo ich mich für eine umfassende und aussagekräftige Diagnose hinwenden kann?

    Liebe Grüße nach Wien.
    Bine

  4. #4
    Avatar von Belsky
    Belsky ist offline Administrator
    Registriert seit
    03.03.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    8.300
    Sehr liebe Bine!

    Der Weisheitszahn ist in 1 Minute entfernt, wieso also lange philosophieren, wenn man mittels Ausschlussverfahren ganz einfach zum Ziel kommt.

    Das mit der Ostitis vergessen Sie bitte, denn der Kollege hat wenig Ahnung von Knochen wie scheint. Wieso sollten Sie plötzlich eine aspetische Infektion des Knochen bekommen, zudem ohne Röntgenmerkmale ...

    8er raus, wenn die Beschwerden bleiben, dann kann es eventuell der 16 sein (diagnostisches Fenster) und dann muss man ev. den 16 Wurzel behandeln lassen - mehr ist es nicht ...

    Der Allgemeinarzt meint dies sei psychosomatisch und der Neurologe meint es könnte der atypische Gesichtsschmerz sein.
    Nein

    Ich war mal auf der Homepage von Ihrem Kollegen Joachim Wagner und da trift auch vieles auf mich zu, was auf eine Neuropathie hindeuten könnte.
    Eine Neuropathie ist keine Diagnose, das ist sowie "Bauschmerzen" ...

    Kann man eine Ostitis per Blutbild feststellen?
    Nein ...
    werden Sie aktiv und posten Sie mit auf


    Ihr Denta Beauté Team
    indem wir miteinander reden,
    helfen wir anderen Menschen ...


    J.M. Belsky

    Aussagen in diesem Forum stellen keine medizinische Diagnose dar. Unsere Antworten und Überlegungen beziehen sich auf Ihre schriftlich dargestellten Schilderungen. Ärztlich medizinische Diagnosen können nur nach eingehender klinischer Untersuchung (Befundung) gestellt werden. Eine Diagnose ist die Voraussetzung für die richtige Therapie (Befundung >> Diagnose >> Therapie). Eventuell angegebene Preise dienen grob zu Ihrer Information, es handelt sich nicht um einen Kostenvoranschlag. Wir behalten uns das Recht vor Preise individuell zu ändern. Infos zur Zahnunterteilung / Zahnnkreuz --- allg. Tipps zur Zahnsanierung --- 和平

  5. #5
    bine76 ist offline Denta-Beauté Forumsmitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    8
    Guten Abend Herr Dr. Belsky,

    Danke für Ihre Antwort!

    Die oberen Weissheitszähne lassen sich bei mir nicht so schnell entfernen.
    Aufgrund meiner Behandlungsphobie bräuchte ich vermutlich auch eine Vollnarkose.
    Ich hätte vielleicht dazu schreiben sollen, dass der Zahn 18 nur von dem
    Zahnarzt zu sehen ist, wenn er mit seiner Sonde an der Zahntasche herumstochert.
    Ansonsten ist er komplett unter dem Zahnfleisch bedeckt.
    War inzwischen bei 2 Chriurgen, die meinten die Weissheitzähne sollten raus, würden
    mich aber nicht vom Schmerz befreien.
    Ich wurde zum Kiefernorthopäden geschickt, da mein Biss nicht passt (der passt schon seit jeher nicht)
    und man ggf. einen Zahn ofpern müsste (ich habe einen kleinen Kiefer und sehr große Zähne).
    Außerdem steht Zahn 17 außerhalb der Zahnreihe und hat praktisch keine Funktion und drückt auf Zahn 16.
    Zahn 17 ist jedoch noch ohne Füllung.
    Der Füllungswechsel hätte einfach Probleme hervorgeholt die schon vorher da gewesen wären.
    Der Zahnarzt meint ich sollte Zahn 16 nun wurzelbehandeln lassen.
    Die Schmerzen wandern jedoch im Oberkiefer, deshalb bin ich weiterhin unsicher

    Wie meinten Sie das "Neuropathie sind wie Bauchschmerzen"?

    Liebe Grüße
    Bine

  6. #6
    Avatar von Belsky
    Belsky ist offline Administrator
    Registriert seit
    03.03.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    8.300
    Sehr liebe Bine!

    Die oberen Weissheitszähne lassen sich bei mir nicht so schnell entfernen.
    In 5 Minuten sind die raus ...

    Aufgrund meiner Behandlungsphobie bräuchte ich vermutlich auch eine Vollnarkose.
    Das müssen Sie wissen ...

    Ich hätte vielleicht dazu schreiben sollen, dass der Zahn 18 nur von dem
    Zahnarzt zu sehen ist, wenn er mit seiner Sonde an der Zahntasche herumstochert.
    Das ist meist eine weitere Indikation zur Entfernung ...

    War inzwischen bei 2 Chriurgen, die meinten die Weissheitzähne sollten raus, würden
    mich aber nicht vom Schmerz befreien.
    Wenn für den Schmerz keine weitere Ursache zu finden ist, dann würde ich es damit probieren - wichtig ist, alle möglichen anderen Ursachen vorher auszuschliessen, dazu gehört auch Kopfkino: https://www.youtube.com/watch?v=M1iDwL59CqA

    Ich wurde zum Kiefernorthopäden geschickt, da mein Biss nicht passt (der passt schon seit jeher nicht)
    und man ggf. einen Zahn ofpern müsste (ich habe einen kleinen Kiefer und sehr große Zähne).
    Der Biss ist sicher nicht Schuld für Ihre Beschwerden

    Der Füllungswechsel hätte einfach Probleme hervorgeholt die schon vorher da gewesen wären.
    Der Füllungswechsel kann Probleme verursachen, aber vorher waren keine da - sonst hätten Sie ja ein Problem gehabt ...

    Wie meinten Sie das "Neuropathie sind wie Bauchschmerzen"?
    Es gibt keine Neuropathie, Neuropathie ist ein pathophysiologischer Befund, aber keine Diagnose. Vergleichbar mit "Hautabschürfung" - das ist ein Befund, sagt aber eigentlich nichts, über die Ursache und die Klinik aus ... man verwendet häufig solche Ausdrücke umd den Patienten eine "Diagnose" zu geben, die eigentlich keine ist.
    werden Sie aktiv und posten Sie mit auf


    Ihr Denta Beauté Team
    indem wir miteinander reden,
    helfen wir anderen Menschen ...


    J.M. Belsky

    Aussagen in diesem Forum stellen keine medizinische Diagnose dar. Unsere Antworten und Überlegungen beziehen sich auf Ihre schriftlich dargestellten Schilderungen. Ärztlich medizinische Diagnosen können nur nach eingehender klinischer Untersuchung (Befundung) gestellt werden. Eine Diagnose ist die Voraussetzung für die richtige Therapie (Befundung >> Diagnose >> Therapie). Eventuell angegebene Preise dienen grob zu Ihrer Information, es handelt sich nicht um einen Kostenvoranschlag. Wir behalten uns das Recht vor Preise individuell zu ändern. Infos zur Zahnunterteilung / Zahnnkreuz --- allg. Tipps zur Zahnsanierung --- 和平

  7. #7
    bine76 ist offline Denta-Beauté Forumsmitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    8

    Rückmeldung

    Lieber Herr Dr Belsky,

    kurze Rückmeldung:
    Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass es sich bei mir
    wohl um stressbedingte Zahnschmerzen handelt und dass mit meinen Zähnen alles
    in Ordnung ist.
    Ich hätte nie gedacht, dass die Psyche solch schlimme anhaltende Zahnschmerzen verursachen kann!
    Ich möchte mich sehr herzlich bei Ihnen bedanken, denn ohne Ihre Seite wäre ich schon
    längst dem Rat einiger Zahnärzte gefolgt und hätte meinen Zahn wurzelbehandeln lassen.
    Vor allem da der Leidensdruck so hoch war, war ich auch nah dran gewesen, den Zahn
    ziehen zu lassen.
    Auch haben mich die Aussagen einiger Ärzte bezüglich Schmerzgedächtnis so runtergezogen und depremiert,
    dass ich dachte ich müsste lebenslang mit diesen Schmerzen leben.
    Danke auch für Ihre Videos zum atypischen Gesichtsschmerz.
    Mittlerweile geht es mir besser und ich bin größtenteils schmerzfrei.

    Schöne Grüße
    Bine

  8. #8
    Avatar von Belsky
    Belsky ist offline Administrator
    Registriert seit
    03.03.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    8.300
    Sehr liebe Bine!

    Der schönste Dank ist, wenn du anderen Menschen hilfst, tue das und du wirst merken, du bekommst etwas, was man für Geld nicht kaufen kann - ein Gutes Gefühl ... wenn jeder dem Anderen helfen wollte, wäre allen geholfen ... alles Gute!
    werden Sie aktiv und posten Sie mit auf


    Ihr Denta Beauté Team
    indem wir miteinander reden,
    helfen wir anderen Menschen ...


    J.M. Belsky

    Aussagen in diesem Forum stellen keine medizinische Diagnose dar. Unsere Antworten und Überlegungen beziehen sich auf Ihre schriftlich dargestellten Schilderungen. Ärztlich medizinische Diagnosen können nur nach eingehender klinischer Untersuchung (Befundung) gestellt werden. Eine Diagnose ist die Voraussetzung für die richtige Therapie (Befundung >> Diagnose >> Therapie). Eventuell angegebene Preise dienen grob zu Ihrer Information, es handelt sich nicht um einen Kostenvoranschlag. Wir behalten uns das Recht vor Preise individuell zu ändern. Infos zur Zahnunterteilung / Zahnnkreuz --- allg. Tipps zur Zahnsanierung --- 和平


Ähnliche Themen

  1. unerklärliche dauerschmerzen
    Von gabriele im Forum Frage - Antwort!
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 16:27
  2. Dauerschmerzen nach neuen Kronen
    Von Regenbogen im Forum Frage - Antwort!
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.11.2009, 17:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0

Content Relevant URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17